Login

high quality orienteering
Orientierungslauf-Club Fürstenfeld
since 2012


Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

Grundlagentechnik im slowenischen Karst

Buchstäblich über Stock und Stein ging es beim diesjährigen Herbsttrainingslager des Nationalteams von 8. bis 12. September in Slowenien. Gewohnt wurde in Lokve, trainiert wurde in den Wäldern der Umgebung, aber auch in weiter entfernten Laufgebieten, etwa in der uns Fürstenfeldern vertrauten Gegend um Lipica.
 
Ob nah oder fern, eines hatten alle Trainings gemeinsam,Einerstaffel Ursula Kadan nämlich die für Karstgebiete so typischen Dolinen und die unzähligen Steine und Felsen. Sowohl das Navigieren als auch das reine Fortbewegen in diesem Gelände stellt eine ziemliche Herausforderung dar. Ein paar Trainings zeigten jedoch eindrucksvoll, dass es im Grunde gar nicht so schwierig ist, wenn es einem gelingt, nur die wesentlichen Informationen aus der Karte herauszupicken. Beim Braundruck-OL (ohne die zahllosen Felsobjekte) wurde diese Vorauswahl bereits vom Trainer getroffen, bei der Einerstaffel und beim abschließenden Partner-Tankstellen-OL waren die Läufer aber selbst gefragt. Hier galt es, sich unter Wettkampf- bzw. Zeitdruck die notwendigen Karteninformationen aufzuzeichnen oder einzuprägen. Zunächst war die Spannung groß, ob man die Posten so auch wirklich finden würde, aber die meisten stellten rasch fest, dass es ihnen sogar leichter fiel.
 
Auch wenn das zum Teil sehr unfreundliche Wetter und das sehr ruppige Gelände unsere Motivation manchmal auf eine harte Probe stellte, es hat sich auf jeden Fall ausgezahlt. Spannende Trainingsformen, viele Wettkampftrainings und die gute Stimmung im Team machten das Trainingslager zu einem tollen Erlebnis.
 
 
Bericht: Ursula Kadan

Who's Online

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

News unserer Mitglieder